Baugeschehen Drucken E-Mail

Nach acht monatiger Bauzeit: 

Malchiner Steinstraße ist wieder frei

Nun gut. Dass sich der Straßen- und Tiefbau nicht unbedingt förderlich auf die Geschäfte auswirkt, das ist klar. Und dennoch haben die Gewerbetreibenden hier in den vergangenen Monaten kaum ein schlechtes Wort über die Straßensanierung verloren. Warum? Schlicht und ergreifend weil die Baufirma alles in ihren Möglichkeiten stehende getan hat, damit die hier ansässigen Händler und natürlich ihre Kunden gut mit der Situation umgehen können. Dieses Lob für die Baufirma war bei der offiziellen Einweihung der Straße am 29. Oktober immer wieder zu hören. Fast auf den Tag acht Monate hat es gedauert, bis die Erneuerung der Kanalisation, der Straße und der Gehwege abgeschlossen war. Und was dabei heraus gekommen ist, das kann sich sehen lassen. Viele Malchiner wollten es sich am 29. Oktober nicht nehmen lassen mit dabei zu sein, wenn das Band durchschnitten wird und die Steinstraße wieder in gewohnter Art und Weise genutzt werden kann. Auch junge Malchiner. Vom nur wenige Meter entfernten Johannes-Kindergarten waren Jungen und Mädchen gekommen um zur Feier des Tages ein kleines Programm vorzutragen. Ein standesgemäßes Programm wohlgemerkt. Sie sangen von fleißigen Handwerkern und sogar Bauhelme hatten sich einige Kinder für den Auftritt ausgesetzt. Für Gemütlichkeit sorgte während der Einweihungsfeier das kleine Freiluftcafe, dass die Bäckerei Kühl mitten auf der Straße aufgebaut hatte. Und so mancher meinte, dass er der Straße noch viel mehr Charme geben würde, wenn es immer so wäre, hier keine Autos rollen und die Steinstraße eine reine Flanier- und Verweilmeile wäre. Nun gut, das ist wohl noch Zukunftsmusik. In den Bau der Straße ist jedenfalls kräftig investiert worden: Insgesamt 457.000 Euro. Das ganze Projekt war eine Gemeinschaftaktion des Wasserzweckverbandes, des Energiekonzerns eon.edis und der Stadt Malchin. Ausdrücklich bedankte sich Bürgermeister Jörg Lange am 29. Oktober bei den Anwohnern und Geschäftsleuten für ihr Verständnis. Ebenso dankte er der Baufirma und den Mitarbeitern seiner Verwaltung, die in den vergangenen Monaten für diese Baustelle verantwortlich zeichneten. 



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 11. Februar 2015 um 14:03 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: