Kalender 2017 Drucken E-Mail

Neuer Kalender entführt an idyllische

Orte der Mecklenburgischen Schweiz


Auf der Seniorenweihnachtsfeier vor wenigen Tagen war er bereits ein großer Verkaufsschlager. Viele der Gäste nahmen sich von der Feier ein Stück Malchin und ein Stück Mecklenburgische Schweiz für das kommende Jahr mit nach Hause. Gemeint ist damit der neue Kalender, den die Malchiner Stadtinformation herausgegeben hat. Im Laufe des Sommers hatte die Stadt einen Fotowettbewerb veranstaltet. Der stand unter dem Motto: „Mein Sommer in Malchin und Umgebung“. Zirka siebzig Bilder kamen dabei zusammen. Die schönsten Motive finden sich jetzt in dem Kalender wieder. Das Titelbild des Kalenders ziert das Siegerfoto des Wettbewerbs: Eine idyllische Landschaft aus dem Malchiner Ortsteil Remplin. Im Laufe des kommenden Jahres entführt die Publikation Monat für Monat an viele Orte der Mecklenburgischen Schweiz. Dazu gehören unter anderem der Kummerower und der Malchiner See, idyllische Wälder und Wiesen rund um Malchin und die Peene bei Neukalen. Der Kalender ist ab sofort in der Malchiner Stadtinformation im Malchiner Rathaus erhältlich.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 05. Dezember 2016 um 15:21 Uhr
 
Keine Sprechzeiten Drucken E-Mail

Keine Sprechzeiten im Bürgerservice


Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner

der Gemeinden Basedow, Duckow, Faulenrost, Gielow und Kummerow sowie der Städte Malchin und Neukalen. Auf Grund einer notwendigen Software- Umstellung schließt der Bürgerservice im Rathaus Malchin im Zeitraum vom Montag, dem 21.11.2016, bis Freitag, dem 25.11.2016 Uhr. Am Mittwoch, dem 30.11.2016, finden ebenfalls keine Sprechzeiten im Bürgerservice statt.

Wir bitten um Verständnis! In dringenden Fällen verständigen Sie sich bitte im Vorab telefonisch mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Manuela Rißer
Amtsleiterin
Zentrale Dienste und Finanzen

 
Kultur Drucken E-Mail

6. Stunde der Musik in im Rathaussaal Malchin

110 Zuhörer erleben ein beeindruckendes Konzert

Am Donnerstag, dem 13.Oktober 2016, verwandelte sich nunmehr zum 6. Mal der Rathaussaal in Malchin in einen Konzertsaal für die „Stunde der Musik“. Vor 110 Zuhörern präsentierten Richard Kalus, Bernd Könnes und Verena Schuster begleitet von Herrn Jörg Pitschmann am Flügel Melodien aus Oper, Operette und Musical. 

Weiterlesen...
 
Dankeschön Drucken E-Mail

Ein herzliches Dankeschön an alle Wahlhelfer


Für die umfangreiche Vorbereitung, Durchführung und aufwändige Auswertung der
Landtagswahl am 04.09.2016 bedanken wir uns bei allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern ganz herzlich.

Die reibungslose, sorgfältige und erfolgreiche Durchführung von Wahlen hängt zu
einem Großteil von dem Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer ab, die bereit sind, hierfür ihre Freizeit zu opfern, um das demokratische Grundrecht auf allgemeine, freie und geheime Wahlen zu sichern.

Alle Wahlhelfer haben dazu beigetragen, dass auch diese Wahl zügig, ordnungsgemäß und problemlos abgewickelt werden konnte. Ihnen gelten der besondere Dank und die Anerkennung für den vorbildlichen Einsatz und die hohe Einsatzbereitschaft.

Auch bei dieser Landtagswahl hat sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist. Ohne die tatkräftige Mitwirkung aller ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wäre die Durchführung einer solchen Wahl nicht denkbar.

Willi Voß/Amtsvorsteher des Amtes Malchin am Kummerower See

Axel Müller/Bürgermeister der Stadt Malchin

 
Kultur Drucken E-Mail

6. Stunde der Musik


Die „Stunde der Musik“ wurde 2011 als Aktion zur 775- Jahr- Feier der Stadt „wiedergeboren“. In den vergangenen Jahren hat der Verein „Für Malchin e.V.“ die Organisation übernommen. Leider hat sich zum Ende des vergangenen Jahres der Verein „Für Malchin e.V.“ aufgelöst. Da die Veranstaltungen in den vergangenen Jahren jedoch sehr positive Resonanz und ein treues Publikum gefunden hatten, haben wir entschieden diese Veranstaltungsreihe weiter zu führen.

Weiterlesen...
 
Baugeschehen Drucken E-Mail

Erweiterung Wasserwanderrastplatz „Koesters Eck“ in Malchin

Die Stadt Malchin hat für die Erweiterung des Wasserwanderrastplatzes „Koesters Eck“  im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ vom Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern  aus  Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) einen Zuschuss in Höhe von  1.070.860,95 EURO erhalten. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme, die  die Schaffung von 12 weiteren Bootsliegeplätzen beinhaltet, belaufen sich auf insgesamt  1.200.726,36 EURO.

Weiterlesen...
 
Fotowettbewerb Drucken E-Mail

Sommer-Fotowettbewerb 2016

„Mein Sommer in Malchin und Umgebung“

Sommerzeit ist Fotozeit. Fotoapparate und Handykameras haben in diesen Wochen Hochkonjunktur. Die Mecklenburgische Schweiz hat ja auch unzählige schöne Fotomotive zu bieten. Zum zweiten Mal veranstaltet die Stadtverwaltung Malchin in diesem Sommer einen Fotowettbewerb. Der steht unter dem Motto „Mein Sommer in Malchin und Umgebung“. Dabei sind Ihre Landschaftsaufnahmen aus Malchin und Umland gefragt. Sehenswürdigkeiten, die Seen, die Landschaft der Mecklenburgischen Schweiz – all das sollte auf den Fotos zu sehen sein.
Gefragt sind ausschließlich digitale Fotos. Die sollten eine Mindestgröße von 1 Megabyte haben. Die Fotos können per E-Mail ab sofort an folgende Adresse geschickt werden:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

Das Mitmachen soll sich natürlich auch lohnen. Die drei schönsten Bilder werden prämiert. In der Jury sitzen Bürgermeister Axel Müller, Stadträtin Manuela Rißer und Pressesprecher Thomas Koch. Die Bilder sollen nach Abschluss des Wettbewerbs in einer Ausstellung im Malchiner Rathaus gezeigt werden. Die schönsten Bilder schaffen es dann sogar auf die Titelseite des „Malchiner Generalanzeigers“.  Einsendeschluss für die Bilder ist der 4. September 2016.

 
Stadtfest 2016 Drucken E-Mail

Ein Stadtfest von Malchinern für Malchiner

Gelungene drei Festtage

Das ist alle Jahre wieder ein Kunststück, das zum Malchiner Stadtfest vollbracht wird. Viel Geld aus der Stadtkasse kann für die Feierlichkeiten schon seit langer Zeit nicht mehr locker gemacht werden. Und dennoch soll den Malchinern und ihren Gästen alle Jahre wieder ein schönes Fest geboten werden. Was macht man also in solch einem Fall? Man besinnt sich auf die eigenen Ressourcen. Und da sage mal jemand, Malchin hätte in dieser Hinsicht nichts zu bieten. Wer das Stadtfest vor wenigen Tagen erlebt hat, der kann nur sagen: Hut ab vor dem, was hier von fast ausschließlich eigenen Leuten auf die Beine gestellt wurde.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 12. Juli 2016 um 13:31 Uhr
Weiterlesen...
 
Europart Drucken E-Mail

Aus unseren Partnerstädten

EUROPART 2016 in Hesperingen (Luxemburg)

Seit vielen Jahren gibt es die städtepartnerschaftlichen Jugendtreffen „EUROPART“ immer im Wechsel in Malchin (Deutschland), Hesperingen (Luxemburg) oder Szerencs.
Inhalt dieser Jugendtreffen ist es, sich über nationale und kulturelle Grenzen hinweg zu begegnen, Achtung vor der Andersartigkeit zu entwickeln, Staunen zu lernen über die Verschiedenheit und Bereicherung zu erfahren in der Begegnung und im Austausch. Im vergangenen Jahr fand das EUROPART- Treffen in Malchin statt. Leider wurde uns für das vergangene Treffen die beantragte Landesförderung versagt, so dass durch die Verantwortlichen der drei Partnerstädte ein Projektantrag für den Zeitraum 2016- 2018 unter Einbeziehung einer rumänischen Stadt eingereicht wurde, der im Dezember 2015 positiv beschieden wurde. Für dieses Projekt, das die Fortführung der EUROPART- Treffen mit verschiedenen inhaltlichen Aspekten beinhaltet, wurden durch die EU insgesamt 150.000 € bereitgestellt.
Das diesjährige EUROPART- Treffen fand vom 02.06. bis 05.06.2016 in Hesperingen statt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 05. Juli 2016 um 08:02 Uhr
Weiterlesen...
 
Übergabe Drucken E-Mail

Ein Fräulein zieht ins Malchiner Museum

Bürgermeister übergibt Bilder an Museum

Am Internationalen Museumstag besuchte Bürgermeister Axel Müller die Malchiner Stadtmühle. Im Gepäck hatte er drei Gemälde, die zukünftig im Museum aufbewahrt werden sollen. Neben einem Bild von Rudolf Allwardt, das die Stadtmauer und den Fangelturm zeigt, und einem neuen Werk des ungarischen Malers Toth Miklosne, zeigten sich die Mitglieder des Museumsvereins besonders vom Antlitz einer jungen Dame begeistert.

Weiterlesen...
 
Baby-Begrüßungstreffen Drucken E-Mail

Babys machen Rathaussaal zu einem Tollhaus

Stadt begrüßt Neugeborene des Jahres 2015

Ja, was war denn da los im Malchiner Rathaussaal? Babys kreischen, kichern, krabbeln ausgelassen über das Parkett. So ein Gewimmel und Gewusel - das kennt man nun gar nicht von dieser altehrwürdigen Räumlichkeit. Wenn sich hier die Damen und Herren Stadtvertreter treffen, dann geht es in aller Regel förmlich, ruhig und gesittet zu.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 22. April 2016 um 08:47 Uhr
Weiterlesen...
 
Neuer Jugendklub Drucken E-Mail

Altes Gemäuer für junge Leute

Malchiner Steintor ist jetzt ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 22. April 2016 um 08:23 Uhr
Weiterlesen...
 
Wirtschaft Drucken E-Mail

Vorstand des Unternehmungsnetzwerkes wird im Amt bestätigt

Netzwerk besteht seit drei Jahren und hat 38 Mitglieder

Während der Mitgliederversammlung des Regionalen Unternehmungsnetzwerkes am 5. April in Malchin wurde dem schon drei Jahre lang tätigen Vorstand des Vereins einstimmig das neuerliche Vertrauen durch die nunmehr 38 Mitgliedsunternehmen ausgesprochen. Fritz Schnepf 2.v.l. (BauExpert Schnepf Malchin), Andreas Buß 3.v.l. (bsb-Bau Malchin) und Matthias Dobbertin 4.v.l.(Autohaus FORD Dobbertin) bilden den Vorstand. Silke Ebeling und Willi Voß führen die Geschäfte des Vereins. Der Verein fördert neben der wirtschaftlichen Stärkung der Region vor allem die Zusammenarbeit mit den Schulen bezüglich der Nachwuchsgewinnung sowie die touristische Entwicklung um den Kummerower und Malchiner See.
Herzlichen Glückwunsch den Machern des Netzwerkes!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de