Spende Drucken E-Mail

Rettungsarzt haut in die Tasten und Stadtvertreter singt

Spende für die Marcusschule

Das erste und wohl letzte Foto einer außergewöhnlichen Band: Kathrin Kommer am Schlagzeug, Stadtvertreter Hermann Liebscher singt, Rettungsarzt Thomas Hanff und die Leiterin der Malchiner Raiffeisenbank-Filiale Christine Mischek hauen gemeinschaftlich in die Tasten des E-Pianos.Na, das nennt man doch mal eine exotische Combo.  Die Marketingexpertin schwingt die Schlagstöcke, der Rettungsarzt spielt mit der Bankfachfrau das E-Piano über Kreuz und mittendrin steht ein altgedienter Chirurg und Stadtvertreter mit dem Mirko in der Hand und schmettert noch Herzenslust seinen Lieblingssong.

Ja, so sah das aus am 19. September im Probenraum in der Malchiner Marcus-Schule. Bei der illustren Zusammensetzung kann man fast schon sagen, es ist bedauerlich, dass diese Band nie einen öffentlichen Auftritt haben wird. An Mikrofon und Instrumenten hatten die Damen und Herren nämlich ausschließlich für ein Foto Platz genommen. Musikalische Ambitionen haben sie nicht. Schade eigentlich. Ungespielt bleiben die Instrumente deshalb aber nicht. Mit der Unterstützung der Raiffeisenbank und des Malchiner Rotary-Clubs konnte die Marcus-Schule jetzt den Instrumentenbestand für die Schulband auffrischen. Kathrin Kommer und Christine Mischek von der Raiffeisenbank und die Herren Thomas Hanff und Hermann Liebscher von den Rotariern waren am 19. September an der Schule zu Gast um hier ganz offiziell zwei Spendenschecks zu übergeben. Und diesen Anlass nutzten sie dann eben auch für ein eigenes „Bandfoto“. Bank und Club haben der Schule insgesamt 1.300 Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld wird ein neues Schlagzeug und ein neues E-Piano angeschafft. „Die Schulband und der Chor, die diese Instrumente vor allem nutzen werden, wirken nicht nur für die Schule und bereichern auch regelmäßig das kulturelle Leben in der Stadt. Und so etwas kann man nur unterstützen“, sagte Rettungsarzt und Rotary-Club Mitglied Thomas Hanff. Die Band der Schule steht nicht nur den jungen Leuten offen, die hier unterrichtet werden. „Hier kann mitmachen, wer will. Und das wird auch in Anspruch genommen“, freut sich Lehrer Michael Schmidt. Gesprobt wird einmal die Woche. Neben den Schülern agieren in der Truppe auch der Schulsozialarbeiter und der Streetworker. Zu erleben ist die Band bei so ziemlich allen Veranstaltungen der Schule, bei der Kulturnacht am Gymnasium und wenn sie natürlich für Auftritte gebucht wird wie zur Handwerkermesse oder zum Malchiner Jahresanlauf.   


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 25. September 2014 um 12:16 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: