Geld für Feuerwehrauto Drucken E-Mail

Neues Löschfahrzeug kommt im Dezember

Innenminister übergibt Förderbescheid

Innenminister Caffier (3.von rechts) war am 3. September zu Gast im Malchiner Rathaus, um den Zuwendungsbescheid für das neue Löschfahrzeug zu übergeben. Bei der Übergabe mit dabei waren Bürgermeister Jörg Lange, Amtsvorsteher Willi Voß, der Landtagsabgeordnete Marc Reinhard, Vizelandrätin Bettina Paetsch, Wehrführer Andreas Mohrholz, Stadträtin Manuela Rißer, Amtswehrführer Dirk Giese und der Stadtbedienstete Andreas Vonthien (von rechts). Innenminister Lorenz Caffier hat am 3. September an den Bürgermeister der Stadt Malchin einen Zuwendungsbescheid über 101.000 EUR für ein neues Tank-Löschfahrzeug übergeben:

Eine Schwerpunktfeuerwehr muss für überörtliche Einsatzaufgaben gut ausgestattet sein. "Natürlich muss eine Schwerpunktfeuerwehr wie die Freiwillige Feuerwehr Malchin für ihre überörtlichen Einsatzaufgaben auch modern ausgestattet sein. Deshalb unterstützt das Land auch entsprechende Beschaffungen in den Kommunen", bekräftigte der Minister. "Dieses Geld ist in jeder Hinsicht gut angelegt. Weil es um den Schutz von Menschen geht und weil diejenigen, die sich dafür aufopferungsvoll und ehrenamtlich einsetzen, jede mögliche Unterstützung verdienen." Die Freiwillige Feuerwehr Malchin ist eine Schwerpunktfeuerwehr mit 57 aktiven Mitgliedern. Sie übernimmt ca. 80% der überörtlichen Einsätze im Amt Malchin am Kummerower See und leistet einen erheblichen Beitrag bei überörtlichen Einsätzen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Im Ortsteil Remplin ist ein Zug der Freiwilligen Feuerwehr Malchin stationiert. Dort stand bisher auch ein Tank-Löschfahrzeug älteren Baujahrs, das jetzt aber ausgefallen ist und nicht mehr repariert wird. Es ist geplant, mit der Neuanschaffung des TLF 4000 das bisher in Malchin stationierte TLF 16/25 (Baujahr 2000) in Remplin zu stationieren und das dort ausgefallene Fahrzeug verschrotten zu lassen. Auch der Landkreis hat finanzielle Unterstützung in Höhe von 100.000 EUR zugesichert, so dass bei Gesamtkosten von 303.500 EUR noch ein Drittel der Summe für das neue Fahrzeug von der Gemeinde selbst zu finanzieren ist.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 09. September 2014 um 13:00 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: