Spendenaktion Drucken E-Mail

Kalte Eimerdusche für warmes Freibadwasser

Spendenaktion für das Peenebad

Hat sich vor wenigen Tagen auch kaltes Wasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen: Freibadchef Holger Andrys.Man kann in diesen Tagen den Fernseher einschalten, die Zeitungen aufschlagen oder im Internet in den sozialen Netzwerken unterwegs sein: Überall bekommt man ähnliche Bilder geboten. Jemand bekommt einen Eimer mit kaltem Wasser über den Kopf geschüttet, alle Beteiligten freuen sich und nominieren schon mal den nächsten Kandidaten, der dieses feuchtfröhliche Spektakel über sich ergehen lassen muss. So spaßig das Ganze ist, es hat einen sehr ernsthaften Hintergrund.

Auf diese Weise werden weltweit Spenden gesammelt, um der noch wenig erforschten Krankheit ALS, im Volksmund auch Muskelschwund genannt, beizukommen. In der Mecklenburgischen Schweiz hat auch eine ganze Reihe von Prominenten gespendet und dafür die kalte Dusche in Kauf genommen.  Zu ihnen gehört unter anderem Neukalens Bürgermeister Willi Voß. Den Chef des Malchiner Freibades, Holger Andrys, hat die Aktion jetzt auf eine ganz neue Idee gebracht. Sein Dauerthema und das seiner Gäste ist bekanntlich seit Jahren das nicht beheizte Wasser im Malchiner Freibad. Das mache sich mehr und mehr bei den Besucherzahlen bemerkbar, hat Andrys auch in dieser Badesaison festgestellt. Was kann man dagegen machen? Möglichst viele Leute dafür begeistern, für das Malchiner Freibad zu spenden, um die Anschaffung einer Warmwasseraufbereitung zu ermöglichen. Und das Ganze mit einer witzigen Aktion. Man lässt sich kaltes Wasser über den Kopf schütteten und spendet zu Gunsten des Malchiner Bades. Aber keine Bange. Wer es nicht so hat mit dem kühlen Nass kann auf dieses Abenteuer auch verzichten und trotzdem den einen oder anderen Euro für das Peenebad locker machen. Den Anfang hat schon mal Bürgermeister Jörg lange gemacht. Zu seinem 60. Geburtstag hatte der auf Geschenke verzichtet und seine Gäste um eine Spende für das Freibad gebeten. Zirka 4.000 Euro waren dabei zusammen gekommen. Mit dem Geld konnte jetzt schon mal die Planung für eine Warmwasseraufbereitung angeschoben werden. Was bei der Planung heraus gekommen ist, das soll am 10. September im Malchiner Rathaus vorgestellt werden, wenn hier Finanz-, Bau- und Sozialausschuss gemeinsam tagen. Und wer weiß: Vielleicht ist bis dahin noch der eine oder andere Spendeneuro hinzu gekommen.


Auf folgendes Konto können Spenden eingezahlt werden:
Kontonummer:         301127
Bankleitzahl:               12030000
Verw.-Zweck:         1/6.1.2.00190VW   - Spende Badewasser-Erwärmung

 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: