Richtfest Drucken E-Mail

Platzregen: Richtfest wird unter dem Dach gefeiert

Geschäft soll im November öffnen

Zimmer Andreas Dziuballe (rechts) und Hasan Kaya von der Firma Rossmann flüchteten vor dem Regen unter das Dach der Baustelle. Seinen Richtspruch konnte man am 13. August gar nicht so recht für bare Münze nehmen. Zum Glück.  „Regen und auch Sonnenschein, kommen noch von allen Seiten rein“, meinte Zimmerer Andreas Dziuballe, um gleich darauf sein Schnapsglas auf dem künftigen Geläuf des Malchiner Rossmann-Marktes zu zerschmettern.

Ganz entgegen der Tradition wurde der Richtspruch nicht unter freiem Himmel gehalten. Weil es wie aus Kannen goss, wurde die Zeremonie kurzerhand ins Innere der Baustelle verlegt. Und weil die Handwerker in den vergangenen Wochen ein beachtliches Tempo an den Tag gelegt hatten, war man hier bereits vor allen Wetterwirren und vor allem vor dem Platzregen geschützt. Allzu lange müssen sich die Malchiner nicht mehr gedulden, bis sie am Fuße des Fangelturmes ihre Drogerieartikel einkaufen können. „Rossmann will auf jeden Fall noch das Weihnachtsgeschäft mitnehmen. Wir gehen davon aus, dass der Markt Ende November eröffnet wird“, sagte Architektin Wiebke Wittfoot. Die Hochbauarbeiten seien so gut wie abgeschlossen, jetzt kommen Elektriker, Heizungs- und Lüftungsbauer zum Zug. Seine Freude über den neuen Markt brachte auch Bürgermeister Jörg Lange zum Ausdruck: „Wir sind sehr froh, dass diese lange Zeit brach liegende Fläche nun wieder eine Bebauung bekommt und dass mit der Drogerie eine Versorgungslücke geschlossen wird“.

 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: