Besuch aus Skandinavien Drucken E-Mail

Finnische Soldaten marschieren auf einstigem Kriegsschauplatz auf

 Das Österbottens Regement war Anfang Juli vier Tage in Neukalen zu Gast

Das finnische Regiment in Aktion. Sie wollten bloß den wunderschönen Ausblick auf den Kummerower See erleben, die Ruhe,  und Beschaulichkeit der Mecklenburgischen Schweiz genießen. Die vier Touristen aus Nordrhein-Westfalen glaubten dann aber kaum ihren Augen zu trauen, als ihnen am 5. Juli zwischen Salem und Neukalen auf einmal knapp dreißig Soldaten in historischen Uniformen entgegen marschierten. (Die Bilder zum Besuch der Finnen sehen Sie hier.)

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 12. Juli 2012 um 09:47 Uhr
Weiterlesen...
 
Verabschiedung Drucken E-Mail

Gute Seele der Malchiner Grundschule geht in den Ruhestand

Karin Manthei stand 20 Jahre in Diensten der Stadt Malchin

Ende Juni wurde Karin Manthei (Mitte) von Bürgermeister Jörg Lange aus dem Dienst in der Stadtverwaltung verabschiedet. Mit dabei waren auch Stadträtin Manuela Rißer (2.von rechts) und ihre Kolleginnen Iris Heth (rechts) und Christine Schmidt. Das letzte Klingelzeichen am 22. Juni - für die Kinder der Malchiner Pestalozzi-Grundschule war es der Startschuss in die lang ersehnten Sommerferien. Für Karin Manthei hatte das lautstarke Signal eine ganz andere Bedeutung. Für sie symbolisierte das Klingeln das Ende ihres Berufslebens. Über zwanzig Jahre stand sie in Diensten der Stadt Malchin, erst als Schulsekretärin an der Malchiner Blumenschule, dann in gleicher Funktion an der Pestalozzi-Grundschule. Jetzt beginnt für sie die so genannte Ruhephase der Altersteilzeit.

Weiterlesen...
 
Malchiner Stadtfest 2012 Drucken E-Mail

Malchin erlebt stimmungsvolles Stadtfestwochenende

Viele Bürger der Stadt bringen sich in Feierlichkeiten ein

Die Malchiner Karatekas waren mit der größten Abordnung beim Festumzug vertreten. Natürlich war alles zwei bis drei Nummern kleiner als 2011. So eine Fete wie zur Malchiner 775 Jahrfeier lässt sich schließlich nicht in jedem Jahr auf die Beine stellen. Kleiner muss aber noch lange nicht bedeuten, dass sich das auch auf die Stimmung und die Feierlust der Leute auswirkt. Denn feiern können die Malchiner. Dafür muss nicht zwangsläufig ein Stadtjubiläum auf dem Kalender stehen.(Die Bilder zum Stadtfest sehen Sie hier.)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 13. Juli 2012 um 08:11 Uhr
Weiterlesen...
 
Kinder-Fußballturnier zum Stadtfest Drucken E-Mail

Johannes-Kicker stemmen Siegerpokal in die Höhe

Stimmungsvolles Kindergarten-Fußballturnier zum Malchiner Stadtfest


So sehen Sieger aus. Am Ende des Turniers feierten die Kinder aus dem Johannes-Kindergarten den Sieg wie die großen Vorbilder.Fußballstimmung, wie sie schöner nicht in den EM-Stadien in Polen und der Ukraine zu erleben war, herrschte am Stadtfest-Samstag, 23. Juni, auf der großen Freifläche vor der Malchiner Sankt-Johannis-Kirche. „Dorfstrolche“ gegen „Waldzwerge“, „Sonnenkäfer“ gegen „Spatzen“ – Mannschaften mit so niedlichen Namen duellierten sich hier. (Die Bilder zum Fußballturnier finden Sie hier.)
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. Juli 2012 um 13:41 Uhr
Weiterlesen...
 
Auszeichnung Drucken E-Mail

Malchiner Tausendsassa erhält den Ehrenbrief 2012

Heimatverein würdigt vielfältiges ehrenamtliches Engagement von Andreas Teggatz

Andreas Teggatz trug sich auch ins Ehrenbuch der Stadt Malchin ein.Es ist seit vielen Jahren eine gute Tradition. Wird in Malchin das Altstadtfest gefeiert, dann nutzt der Heimatverein die Möglichkeit, Personen oder Vereine zu ehren, die sich in besonderer Weise um das Wohl der Stadt verdient gemacht haben. Sie werden mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde der mittlerweile 16. Ehrenbrief an den Malchiner Lehrer Andreas Teggatz vergeben. Lesen Sie folgend die Laudatio, die der Vorsitzende des Heimatvereins, Torsten Gertz, zur Verleihung des Ehrenbriefes an Herrn Teggatz am 21. Juni gehalten hat.(Die Bilder zur Ehrenbriefverleihung sehen Sie hier.)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. Juli 2012 um 15:43 Uhr
Weiterlesen...
 
Ausstellung Drucken E-Mail

Viel Geduld für das gewünschte Motiv

Fotografin Cornelia Wermke stellt seit dem 20. Juni im Malchiner Finanzamt aus

Die Demminer Psychologin und Hobbyfotografin Cornelia Wermke stellt seit dem 20. Juni ihre Bilder im Malchiner Finanzamt aus.Sie nennt sich selbst eine Hobbyfotografin. Doch wer sich die Bilder von Cornelia Wermke anschaut, der kann sich nur schwerlich des Eindrucks erwehren, dass hier jemand eine Bescheidenheit an den Tag legt, die gar nicht angebracht ist. Obwohl der Demminerin neben ihrem Beruf als Psychologin nur wenig Zeit für ihre große Leidenschaft, das Fotografieren, bleibt, legt sie bei der Auswahl und der Qualität ihrer Motive doch ein gehöriges Maß an Professionalität an den Tag. Davon können sich die Mitarbeiter, aber auch die Besucher des Finanzamtes am Malchiner Schratweg im wahrsten Sinne des Wortes ein „Bild“ machen.

Weiterlesen...
 
Oldtimerschau Drucken E-Mail

Salemer zeigt auf Oldtimerschau erstmals seinen Dieselkarren

Alte Fahrzeuge sind wieder auf dem Malchiner KFL-Gelände zu sehen

Beim Festumzug zur Jahrfeier stellte Kastner seinen Dieselkarren erstmals der Öffentlichkeit vor. Am 9. und 10 . Juni war das altgediente Transportfahrzeug erstmals auch auf der Malchiner Oldtimerschau auf dem KFL-Gelände zu sehen. Der Salemer Handwerker und Stadtvertreter Jörg Michael Kastner hatte schon immer einen Faible für alte Autos. Wenn in Malchin Oldtimertreffen angesagt sind - und das ist zweimal im Jahr der Fall - dann ist es längst eine Selbstverständlichkeit, dass Kastner dort anzutreffen ist. Das war auch bei  der  traditionellen Oldtimerschau Anfang Juni auf dem Malchiner KFL-Gelände nicht anders.

Weiterlesen...
 
Ausstellung Drucken E-Mail

Barlach-Ausstellung in der Johanniskirche

Zu sehen sind auch Werke von Kollwitz, Zille und Pankok

Am Tage der Ausstellungseröffnung konnte Thomas Waack (rechts) einen alten Bekannten in der Malchiner Kirche begrüßen: Rüdiger Timm. Er war viele Jahre Superintendent in unserer Stadt. „Leben und Schaffen im Gegenwind“  heißt eine Ausstellung, die am 12. Juni im Ausstellungsraum der Malchiner Sankt Johanniskirche  eröffnet wurde. In der Räumlichkeit im Eingangsbereich des Gotteshauses sind zirka dreißig Originalgrafiken von Ernst Barlach zu sehen.

Weiterlesen...
 
Energiewettbewerb Drucken E-Mail

Marcus-Schule soll sich bis 2030 selbst mit Strom versorgen

Schüler gewinnen mit ihrer Vision einer sich selbst versorgenden Schule Wettbewerb des Stromversorgers EON.edis

Nico und Tom gewannen den Wettbewerb an der Marcusschule. Im Oktober sind sie beim Regionalausscheid mit dabei.Wer weiß, wer weiß. In achtzehn Jahren, also im Jahr 2030, wird die Malchiner Marcus-Schule, womöglich gar nicht mehr darauf angewiesen sein, ihren Strom von einschlägigen Stromproduzenten geliefert zu bekommen. Warum? Die Schule könnte sich bis dahin komplett selbst mit Energie versorgen. Diese Vision haben zumindest zwei Schüler entwickelt.

Weiterlesen...
 
Auszeichnung Drucken E-Mail

Silberne Ehrennadel für langjährige MWG-Chefin

Hannelore Maeting erhält Auszeichnung vom Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen

Die Auszeichnung nahm Hannelore Maeting von Roland Blank (Mitte) vom Norddeutschen Wohnungsverband entgegen. Bei der Ehrung mit dabei war auch Bürgermeister Jörg Lange.Die ehemalige Vorstandsfrau der Malchiner Wohnungsgenossenschaft Hannelore Maeting ist nicht unbedingt dafür bekannt, dass es ihr allzu schnell die Sprache verschlägt. Vor wenigen Tagen musste sie aber doch um Fassung und die richtigen Worte ringen, als ihr bei der Einweihung der neuen MWG-Wohnungen in der Malchiner Schultetusstraße eine ganz besondere Auszeichnung zuteilwurde.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 19. Juni 2012 um 11:46 Uhr
Weiterlesen...
 
Spendenaktion Drucken E-Mail

Wogema wird Pate von zehn Stühlen

Verein „Gemeinsam für Musik“ konnte durch Patenschaften schon 160 Sitzgelegenheiten anschaffen

Wogema-Chef Günter Busse (rechts) übergab einen Scheck über 250 Euro an Anne Haberer und Fridolin Zeisler. Davon werden zehn neue Stühle angeschafft, die dann bei Konzerten und öffentlichen Vorspielen zum Einsatz kommen.Was haben getaufte Kinder, so ziemlich alle Zootiere in Deutschland, ja, sogar manche Allee und mancher Baum gemeinsam? Genau. Sie haben einen Paten. Paten gewinnt man in aller Regel um Hilfe und Unterstützung zu bekommen. Und genau auf dieses Prinzip setzt auch der Malchiner Verein „Gemeinsam für Musik e.V“. Und das mit Erfolg.

Weiterlesen...
 
Jugendtreffen Drucken E-Mail

Junge Leute aus Ungarn und Luxemburg begeistert von Malchiner Gastfreundschaft

Europart-Treffen 2012 in Malchin

Wer hat die meisten Körner? Das wurde beim Tauziehen entschieden.Wenn man in diesen Tagen die Zeitungen aufschlägt und liest, was denn da so alles aus und über Europa berichtet wird, dann laufen einem mitunter schon kalte Schauer über den Rücken. Griechenland vielleicht raus aus dem Euro, Spanien unter den Euro-Rettungsschirm, Italien und Portugal möglicherweise auch - es sind kaum gute Nachrichten, die man da vernehmen kann. Die große europäische Politik gibt derzeit nur wenig Anlass zur Freude. Doch Gott sei Dank sind Brüssel und Straßburg nicht alles, was die europäische Idee ausmacht. Die gibt es nämlich auch einige Nummern kleiner. Die gibt es sogar in Malchin.(Sehen Sie hier die schönsten Bilder vom Europart-Treffen 2012 in Malchin.)

Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. Juni 2012 um 13:20 Uhr
Weiterlesen...
 
Neue Wohnungen Drucken E-Mail

81 jähriger Malchiner freut sich auf sein neues Zuhause

Neubau von 18 altersgerechten Wohnungen in der Malchiner Schultetusstraße ist abgeschlossen

Einen regelrechten Ansturm gab es am 30. Mai in der Malchiner Schultetusstraße. Die Malchiner Wohnungsgenossenschaft (MWG) hatte zu einem Tag der offenen Tür eingeladen, bei dem man sich  einige der neu gebauten, altersgerechten Wohnungen anschauen konnte.In den vergangenen Monaten hatte Bernhard Diedrich hier immer wieder mal vorbei geschaut. Einen Eindruck von seinem künftigen Zuhause konnte er sich allerdings nur von außen machen. „Das war aber schon sehr vielversprechend“, sagt der 81 jährige. Am 30. Mai war es nun endlich soweit.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: