Bikertreffen Drucken E-Mail

Bikertreffen 2015: Beinharte Rocker

sollen wieder mehr Besucher anlocken


Vorbereitungen sind in vollem Gange


Daraus macht der Veranstalter des Malchiner Motorradtreffens, Reinhard Hassemer, gar keinen Hehl. Die Besucherzahlen bei der größten Bikerfete in der Region haben sich in den vergangenen Jahren nicht unbedingt nach seinen Vorstellungen und Wünschen entwickelt. Seit drei bis vier Jahren sei zu beobachten, dass die Gästezahlen kontinuierlich rückläufig gewesen sind.


Wenn nach Gründen dafür gesucht wird, muss nicht selten das Wetter herhalten. Doch daran hat es nicht gelegen, sagt Hassemer. „Man kann nicht sagen, dass wir mit dem Wetter in den vergangenen Jahren Pech hatten. Und schon gar nicht dreimal hintereinander“. Die Ursache liegt seiner Ansicht nach woanders. Zum einen seien sicherlich die Querelen mit seinem langjährigen Partner Heiko Lange ein Grund gewesen. Unter diesen Reibereien habe auch die Qualität des Treffens gelitten, gerade weil man auch bei der musikalischen Ausrichtung der Bikerfete unterschiedliche Ansichten vertreten habe. Die Beiden gehen bekanntlich seit geraumer Zeit getrennte Wege, Hassemer hat nunmehr allein als Hauptverantwortlicher den Hut auf. „Back to the roots - zurück zu den Wurzeln“ heißt es jetzt für ihn. „Wir müssen uns bei der Organisation des Treffens wieder auf das besinnen, womit wir lange Zeit Erfolg hatten. Die Programme müssen sich wieder mehr an den Motorradfahrern orientieren“, sagt der Malchiner. Bei der 22. Auflage vom 30. April bis 3. Mai soll das schon zu spüren sein. In der Programmplanung sind wieder deutlich mehr Bikerspiele. Und auch in Sachen Musik setzt man vor allem auf das, was so ganz nach dem Geschmack der Ritter der Landstraße sein dürfte. Als renommierteste Band hat man in diesem Jahr „Torfrock“ im Programm. „Hits wie „Beinhart wie´n Rocker“ oder „Volle Granate Renate“ - das dürfte dem Publikum gefallen, ist Reinhard Hassemer überzeugt. Planungssicherheit hat der Organisator beim Thema Bikerhochzeit. Schon im vergangenen Jahr hat sich das erste Paar fürs Ja-Wort angemeldet. Wenn es gut läuft, könnten es in diesem Jahr sogar drei Trauungen werden. „Wir stehen noch mit zwei weiteren heiratswilligen Paaren in Kontakt“, sagt der Veranstalter.



Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 31. März 2015 um 08:35 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: