Oldtimertreffen 2014 Drucken E-Mail

Malchin zum elften Mal Gastgeber für Oldtimertreffen

Vielzahl von altgedienten Fahrzeugen wird gezeigt


Ulrich Burian und Hartmut Rosinsky (rechts)  vor dem Polski Fiat, den sie erstmals in Malchin zeigten.Für Ulrich Burian und Hartmut Rosinsky  war es ein Männerwochenende so ganz nach ihrem Geschmack. Sich mit Gleichgesinnten treffen und über des Mannes liebstes Kind – das Auto – fachsimpeln, Herz was willst du mehr. Die beiden gestandenen Herren waren am 13. September Gäste beim elften Malchiner Oldtimertreffen in der Wald-Arena. Und Hartmut Rosinsky war hier nicht nur fachkundiger Besucher, erstmals hatte er auch einen Oldtimer aus seinem Heimatort im brandenburgischen Fürstenberg nach Malchin chauffiert: einen Polski Fiat. Zwanzig Jahre lang war das gute Stück nicht viel mehr als ein Staubfänger in seiner Garage. Dabei galt so ein Polski Fiat zu DDR-Zeiten schon als durchaus noble Karosse. Ein trauriges Schicksal sollte der Wagen aber nicht auf ewig fristen. Rosinsky fasste sich ein Herz und brachte den Wagen Stück für Stück wieder auf Trab. Der Tank wurde gesäubert, die Elektroanlage auf den neusten Stand gebracht, der Wagen wieder auf Hochglanz poliert. Jetzt war es an der Zeit, das gute Stück auch mal in der Öffentlichkeit zu zeigen, meinte er. „So richtig fertig ist man mit so einem Auto allerdings nie. Heute muss ich noch zwei neue Nebelscheinwerfer auftreiben“, sagte der Fürstenberger und schaute hoffnungsvoll in das weite Rund der Waldarena, wo auch wieder jede Menge Teilehändler ihre Stände aufgebaut hatten. In unmittelbarer Nachbarschaft zu den beiden Herren hatten es sich Karin Sandhoff und Ingrid Henschel mit Kaffee und Kuchen gemütlich gemacht. Die beiden Damen hatten sogar eine Militäruniform übergestreift. Passend natürlich zu ihren Fahrzeugen: Ingrid Sandhoff zeigte in der Waldarena eine mehr als 70 Jahre alte Militär-BMW, ihre Freundin einen amerikanischen Geländewagen der Marke „Willy“. Begrüßt wurden die Damen auch von Reinhard Kullick. Der organisiert beim Oldtimertreffen immer die Ausfahrt der altgedienten Fahrzeuge. „In diesem Jahr fahren wir mit der Oldi-Truppe über Retzow und Gorschendorf. Unser kleines Geschenk an die Gemeinden zur diesjährigen 700 Jahrfeier“, sagte Kullick, bis sich wenig später der große Oldtimertross in Bewegung setzte.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 25. September 2014 um 12:16 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: