Erfolgreiche Kapelle Drucken E-Mail

Malchiner Kapelle meldet sich
„hervorragend“ auf Landesbühne zurück

Gute Noten für unsere Musiker

Mischten beim Feuerwehrmusiktag nach einem Jahr Pause wieder ganz vorne mit: die Musiker der Malchiner Feuerwehr-Schalmeienkapelle.Das fiel ihnen schon ziemlich schwer im vergangenen Jahr. Achtzehn Jahre lang gehörten die Schalmeienspieler der Malchiner Feuerwehr zu den Stammgästen beim Feuerwehrmusiktag. Und sie waren nicht nur Stammgäste, sondern brachten von dem Ausscheid in aller Beständigkeit Höchstnoten, Urkunden und Pokale mit in die Heimat. „2013 ging es aber einfach nicht. Die Kapelle hatte sich aus bekannten Gründen geteilt, uns fehlten viele Leute, wir konnten schlicht und ergreifend keine Qualität liefern“, erinnert sich Susanne Rehberg. Das ist mittlerweile Geschichte. Die Feuerwehrmusiker haben wieder durchgestartet.

Personell hat man in den vergangenen zwölf Monaten so stark aufgerüstet, dass man fast schon wieder bei alter Kapellenstärke angekommen ist. Und nicht nur die Quantität stimmt, vor allem auch die Qualität der Töne, die die Musiker auf ihren Instrumenten zum Besten geben. Im Juni warfen sie ihren Hut nun wieder in den Ring: Beim Feuerwehrmusiktag in Klütz. „Gerade unsere Jüngsten, die so einen Ausscheid noch nicht erlebt hatten, waren natürlich ziemlich angespannt und aufgeregt“, erzählt Susanne Rehberg. Die Anspannung löste sich aber ziemlich schnell. Die Malchiner Feuerwehrmusiker haben es nämlich noch immer drauf. Mit dem Abba-Superhit „Supertrouper“ erhielten sie in der Konzertwertung von der Jury die Höchstnote „hervorragend“. Und nicht wesentlich schlechter lief es in der Marschwertung. Hier gab es am Ende die Note „sehr gut“. Viel besser hätte das Comeback auf Landesebene nicht ausfallen können.

 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: