Sport Drucken E-Mail

Neues Sportlerheim soll im April eingeweiht werden

Eröffnung für Ostern geplant

In den Umkleidekabinen sind in den vergangenen Tagen die Kleiderhaken angeschraubt worden. Der Bau des neuen Sportlerheimes ist quasi abgeschlossen.Diesem Tag fiebert der Malchiner Fußballsportverein schon ganz ungeduldig entgegen. Am Ostersonnabend, das ist in diesem Jahr der 19. April, soll es endlich soweit sein: das neue Sportlerheim am Malchiner Walter Block Stadion soll feierlich eingeweiht werden.

Mit dem Abriss des alten Gebäudes im April des vergangenen Jahres mussten die Kicker wegen der fehlenden Umkleidemöglichkeiten alle ihre Heimspiele auf dem Kunstrasenplatz austragen. „So praktisch Kunstrasen auch ist, wir sind heiß darauf endlich wieder auf echtem Grün zu spielen“, sagt Vize FSV-Chef Martin Bauer. Die erste Mannschaft des FSV wird an diesem Tag einen hochkarätigen Gegner erwarten: Anker Wismar. Die Hansestädter stehen im Moment auf Platz 2 der Tabelle und haben berechtigte Ambitionen auf den Aufstieg. „So ein namhafter Gegner, dass passt doch zur Einweihung des neuen Sportlerheimes“, ist Martin Bauer überzeugt. Die Arbeiten im neuen Sportlerdomizil am Stadion sind de facto abgeschlossen. Die Umkleidekabinen sind komplett ausgestattet, die sanitären Anlagen fertiggestellt. Was jetzt noch fehlt ist die Küche für den Mehrzweckraum und die Bestuhlung. „Das ist alles bestellt und kommt in den nächsten Tagen“, sagt Bauamts-Mitarbeiter Arno Harpeng, der die Baustelle in den vergangenen Monaten betreut hat. Nach dem Wintereinbruch wird es wohl noch etwas länger dauern, bis die Neugestaltung der Außenanlagen abgeschlossen ist.

 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: