700 Jahrfeier Drucken E-Mail

Große Fete steigt 2014 in GorschendorfBeim Hafenfest am 17. August wurden eine ganze Reihe von Festschriften an den Mann und die Frau gebracht.

Nach und nach werden die Weichen gestellt für die 700 Jahrfeier von Gorschendorf, Salem und Gülitz. Vor wenigen Tagen hat sich das Festkomitee erneut getroffen.

Malchin stellt in diesen Tagen die Weichen für die großen Feierlichkeiten im nächsten Jahr. Dass die Feuerwehr 2014 das Altstadtfest organisiert, hat am 20. August der Hauptausschuss mehrheitlich entschieden. Nur einen Monat später steigt am 26. Juli des kommenden Jahres die nächste große Fete: die 700 Jahrfeier der Ortsteile Salem, Gorschendof und Gülitz. Und die Vorbereitungen nehmen langsam Gestalt an, wie das Festkomitee vor wenigen Tagen bei einem Treffen im Gorschendorfer Bürgerhaus konstatierte.

Der erste Werbeträger für das Fest am Ufer des Kummerower Sees ist bereits auf dem Markt: die vom Salemer Ernst Lüders erstellte Festschrift. 500 Exemplare sind davon gedruckt worden. Und das Interesse daran ist offenbar ziemlich groß. „Ein Fünftel der Hefte haben wir schon unters Volk gebracht. Viele gingen natürlich bei unserem Hafenfest über den Tisch“, sagt Ortsteilvorsteher Arno Süssig. Erhältlich ist die Festschrift unter anderem in der Malchiner Stadtinformation. Dass in den drei Malchiner Ortsteilen im nächsten Jahr groß gefeiert wird, darauf sollen schon in wenigen Tagen auch Autofahrer hingewiesen werden. Gleich an drei Stellen sollen große Aufsteller platziert werden, die auf das Fest hinweisen. In Pisede, am Gorschendorfer Bürgerhaus und am Salemer Ortseingang aus Richtung Neukalen. Gefeiert wird 2014 übrigens auf dem Gorschendorfer Sportplatz. Gerne hätten die Dorfbewohner die Fete auf ihrem Lieblingsplatz, dem Salemer Hafen, steigen lassen. Für den erwarteten Andrang reicht dort allerdings der Platz nicht aus. An dem großen Festtag ist Gorschendorf Hauptveranstaltungsort des Lichterfestes. Das heißt, dass hier die Wahl der Lichterfest-Königin erfolgt und dass sich der Lichterfest-Verein auch programmatisch und finanziell in das Dorfjubiläum einbringt. „Für uns ist das eine tolle Unterstützung“, sagt Arno Süssig.   

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 06. September 2013 um 08:24 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: