Neptunfest Drucken E-Mail

Neptun macht aus Kindern „mutige
Moränen“ und „quirlige Qualen“

Kinderfest im Malchiner Peeebad

Neptun und sein Gefolge eroberten am 17. August das Malchiner Peenebad. Sehr zur Freude der jüngsten Gäste.Aufgeregt rannten die Kinder von einem Beckenrand zum anderen. Wo bleibt er denn nur, fragten sie sich immer wieder. Als sie schließlich – Mikrofon unterstützt – lautstark seinen Namen skandierten, hatte der Herr der Meere dann endlich ein Einsehen. Nun war es zwar  kein Meer sondern lediglich die Peene aus der er entstieg, trotzdem wurde von seinen jungen Fans am 17. August ausgelassen gefeiert im Malchiner Freibad.

Wer allerdings geglaubt hat, Neptun sei ein netter, alter Mann mit Rauschebart, der musste sich schnell eines Besseren belehren lassen. Kaum hatte er seinen Thron vor dem großen Schwimmerbecken eingenommen, sandte er schon seine Häscher aus. Und die bekamen beim Neptunfest im Peenebad alle ihre „Opfer“ zu fassen. Wenn Neptun schon mal da ist, dann darf eine zünftige Taufe nämlich nicht fehlen. Und davon gab es gleich sechs an der Zahl. Getauft wurden die Kinder auf so lustige Namen wie „Quirlige Qualle“, „Humpelnder Zitteraal“ oder „Mutige Moräne“. Mit der Resonanz auf das nunmehr 7. Neptunfest war Bad-Chef Holger Andrys zufrieden. „Tolle Beteiligung. Auch unsere  anderen Aktionen wie Luftmatratzen- und Bootrennen trafen genau den Nerv des jungen Publikums“, freute er sich.

 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: