Partnerstädte Drucken E-Mail

Szerencs, Republik Ungarn


Die längsten partnerschaftlichen Beziehungen unterhält Malchin mit der Stadt Szerencs im ungarischen Tokajer Gebiet. Am 27. Juni 1991 unterzeichneten die Repräsentanten beider Städte in Szerencs den Vertrag über eine Städtepartnerschaft. Sie stellten damit die freundschaftlichen Beziehungen aus der Vorwendezeit auf eine neue, demokratische Grundlage. Ausdrücklich würdigten beide Städte im Vertragstext den Beitrag der Ungarn zur friedlichen Wende.
Kontakte der Bürger beider Städte, touristischer Austausch,  gemeinsame wirtschaftliche Projekte aber auch die Zusammenarbeit in schulischen und kulturellen Angelegenheiten sind nur einige der gemeinsam erklärten Ziele. Mehr über Szerencs erfahren Sie unter http://www.szerencs.hu

 

 

 

 

 

 

Vom 15.05.- 18.05.2014 fand in Szerencs das 11. EUROPART- Treffen statt.

Unsere ungarischen Freunde haben über die gemeinsamen Tage folgenden Bericht an die EU gesandt, die dieses Projekt finanziell unterstützt hat:

 

 

Das Projekt “EUROPART 11. Jugend- und Kulturtreffen drei Nationen in Szerencs” wurde mit Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Programms "Europa für Bürgerinnen und Bürger" gefördert 

Geltend für Aktion 1 Maßnahme 1.1 "Bürgerbegegnungen im Rahmen von Städtepartnerschaften” 

 

 

Beteiligung: Das Projekt involvierte 520 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Malchin (Deutschland), 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Hesperange (Luxemburg), und 431 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Szerencs (Ungarn).

 

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Szerencs  (Ungarn), von 15/05/2014 bis 18/05/2014 statt.

Kurze Beschreibung: 

 

Am 15/05/2014 kamen die Gäste aus den Partnerstädten in Szerencs an. Die Mehrheit der Gäste waren Kinder und Jugendliche, sowie eine offizielle Delegation von 10-10 Personen. Nachdem sie die Unterkünfte belegt haben, wurden sie von der Stadtführung und den Vertretern von Szerencs im Theatersaal der Rákóczi-Burg empfangen. In der festlichen Eröffnungszeremonie hat Koncz Ferenc, der Bürgermeister von Szerencs die Gäste begrüßt, und die zwei Delegationsleiter haben auch um das Wort gebeten.

 

Am 16/05/2014 hatten die Gäste die Möglichkeit an verschiedenen Programmen Teil zu nehmen, und sich mit den Bürgern von Szerencs zu treffen. Die Delegationen, also die Erwachsenen haben das Bürgermeisteramt von Szerencs besucht, wo sie vom Leiter des Wahlamtes über die Vorbereitung und Abwicklung der Eurpawahlen informiert wurden. Die Delegationen haben die Gärtnerei und den Standort der Szerencsi Városgazda Non-profit Kft. (Nonprofit-Kommunalunternehmen von Szerencs) besichtigt, sowie eines der bedeutendsten Unternehmen der Stadt, die Schokoladenfabrik der Szerencsi Bonbon Kft.

Zur gleichen Zeit hat die malchiner Blaskapelle Schalmeienkapelle den örtlichen Kindergarten, eine der Grundschulen, das Gymnasium und das Pflegeheim besucht, sowie an mehreren Pläzten  in der Stadt gespielt. Ein Teil der Musik-, Kunst- und Sportschüler hat an einem Kulturprogramm in der Rákóczi-Burg Teil genommen. Unter anderem haben sie über die Geschichte der Burg, und über die Gegenwart des historischen Gebäudes Neues erfahren, sowie eine ungarische Spezialität, Kürtőskalács (ein Kuchen) gebacken. Die Kunstschüler waren die Gäste der Rákóczi Grundschule, wo sie zusammen mit den ungarischen Schülern ein Riesenbild, ein „Landart” gemalt haben. Die Musikschüler haben die Musikschule besucht, wo sie die szerencser Schüler kennenlernen konnten, und zusammen ein ungarisches Folkslied mit dem Titel Tavaszi szél vizet áraszt gelernt haben.

Am Nachmittag haben die Erwachsenen-Delegationen an einem Treffen teilgenommen, wo sie

einen informellen Diskussion mit den Vertretern der Szerencser Selbstverwaltung sowie den Institutionsleiter der Stadt über die Programme der Europäischen Union, Bewerbungsöglichkeiten, und die anstehenden Europawahlen geführt haben. Die Kinder haben das Szóló Néptánc Fesztivál (Szóló Folkstanz Festival) besucht, wo sie die Möglichkeit hatten, die Grundlagen des ungarischen Folkstanzes kennen zu lernen. Für die Schwimmer wurde ein wettbewerb veranstaltet, wo die Jugendlichen der drei Nationen in luxemburgisch-deutsch-ungarischen gemischten Gruppen angetreten sind.

Am Kennenlern-Abend haben sich die jungen Gäste mit ungarischen Jugendlichen getroffen.

 

Am Vormittag der 17/05/2014 wurde ein Mini-Konferenz über das Thema Vereinbarkeit von Arbeit und Familienleben gehalten. Am Anfang der Konferenz hat der Leiter des Szerencser Zentrum für  Familienunterstützung einen Vortrag als Einleitung einer Diskussion gehalten, danach haben die Jugendlichen und Kinder der drei Städte ihre Meinungen über das Thema mitgeteilt.

Nach der Konferenz haben die Erwachsenen und die Schwimmer das Wettbewerb in der Shwimmhalle der Stadt besichtigt. Die Mitglieder der malchiner Blaskapelle haben die Rákóczi-Burg und die Stadt besichtigt, und nochmals für die Spaziergänger gespielt. Die Kunstschüler haben das Riesenbild weiter gemalt. Die Musikschüler haben ihre Proben zusammen für das Konzert am Abend gehalten. Die Erwachsenen haben eine Ausstellung über Szerencs, die vor 30 Jahren zur Stadt erklärt wurde, besichtigt.  

Am späten Nachmittag fand das EUROPART-Konzert in der Rákóczi-Burg statt, wo die Jugendlichen und Kinder von Szerencs und deren zwei Partnerstädte aufgetreten sind: die   Schalmeienkapelle, eine Blaskapelle aus Malchin, ein Saxofonqaurtett aus Hesperange, sowie Kindersänger, und aus Szerencs die Hajnali Néptáncegyüttes (Hajnali Folkstanzgruppe), die Schüler der Musikschule und die Blaskapelle der Stadt. Am Anfang des Konzertes wurde das Riesenbild, das von den Kinder der drei Städte zusammen gemalt wurde, enthüllt, es war bis zum Ende der Konzertes als Bühnenbild zu sehen.

Nach dem Konzert fand die Abschlusszeremonie und das festliche Abendessen in der Kulcsár Anita Sporthalle statt, wo jeder eingeladen wurde, der während des Programmes in Kontakt mit den Gästen kam (die Kunst- und Musikschüler sowie die Schwimmer, die Organisatoren und  diejenigen, die bei der Abwicklung der Programme mitgewirkt haben). Auf dieser Zeremonie wurden den Teilnehmern des Schimmwettbewers Urkunden übergeben, danach hat der Bürgermeister von Szerencs zusammen mit den Leitern der zwei Delegationen die Veranstaltung gewürdigt. Der Leiter der deutschen Delegation hat den szerencser und hesperanger Kindern und Jugendlichen die Einladung für das EUROPART Programm, das nächstes Jahr organisiert wird, übergeben.

 

Am Vormittag des 18/05/2014, bevor die Gäste losgafahren sind, haben die Leiter der Städte über ihre Zusammenarbeit in der Zukunft gesprochen, danach sind alle nach Hause aufgebrochen, und hoffentlich glücklich und mit neuen, schönen Erfahrungen zu Hause angekommen.  

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. Juli 2014 um 14:57 Uhr
 

 

Sie erreichen uns:
Telefon: 03994 640-0
Fax: 03994 640-333
E-Mail: stadt.malchin@t-online.de

Projekte gefördert durch: